© TVO

Bayreuth: Übel riechende Substanz im Rathaus entdeckt

Am gestrigen Montag (22. Februar) ging bei der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt eine Anzeige gegen Unbekannt ein. Die Stadtverwaltung Bayreuth erstattete eine Anzeige. Im Rathaus der Wagnerstadt wurden zwei Ampullen mit einem unbekanntem Inhalt aufgefunden.

Hinweise zum Verursacher liegen noch nicht vor

Bereits am letzten Donnerstag (18. Februar) ereignete sich der Vorfall. Im Treppenhaus der Stadtverwaltung wurden die beiden Ampullen mit einer übel riechenden Substanz festgestellt. Hinweise zu einem möglichen Verursacher liegen bislang nicht vor. Nach jetzigem Erkenntnisstand der Behörden wurde niemand geschädigt. Die Staatsanwaltschaft Bayreuth geht deshalb nach jetzigem Kenntnisstand nicht von einem strafrechtlich relevanten Vorfall aus. Die Polizei stellte die Ampullen sicher. 



Anzeige