Bayreuth: Werttransport-Mitarbeiter zapft Gelder ab

Ein untreuer Mitarbeiter einer Werttransportfirma flog jetzt mit seinen kriminellen Machenschaften auf. Der Mann zweigte über Monate bei Geldabholungen Bargeld ab. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen gegen den Mann aufgenommen.

Firma stellt Unregelmäßigkeiten bei den Abrechnungen fest

Seit Herbst 2016 stellte die Transportfirma immer wieder Unregelmäßigkeiten bei ihren Abrechnungen fest. Interne Ermittlungen ergaben, dass bei Kunden abgeholte Geldpakete teilweise Fehlbeträge aufwiesen. Wie sich bei den Untersuchungen herausstellte, muss der Mitarbeiter die sogenannten Safebags manipuliert haben.

36-Jähriger Bayreuther geständig

Anfang Februar konnten Beamte der Kriminalpolizei Bayreuth bei einer Durchsuchung des Mannes umfangreiches Beweismaterial sicherstellten. In seiner Vernehmung zeigte sich der 36-jährige Bayreuther geständig. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf einen niedrigen vierstelligen Betrag.



Anzeige