© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Bayreuth: Zahlreiche Tabakwaren bei Tankstellen-Einbruch erbeutet

Auf Tabakwaren hatten es Diebe am frühen Montagmorgen (28. Juni) bei einem Einbruch in eine Tankstelle in Bayreuth abgesehen. Hierbei entstand ein normaler Schaden. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt.

Beuteschaden in fünfstelliger Höhe

Über ein eingeworfenes Fenster verschafften sich laut Polizeiangaben die zwei Täter kurz nach 04:00 Uhr den Zutritt zu dem Verkaufsraum der Tankstelle in der Kulmbacher Straße von Bayreuth. Die Einbrecher trugen bei ihrer Tat weiße Einweganzüge mit Kapuzen und FFP2-Masken. Innerhalb weniger Minuten nahmen sie zahlreiche Tabakwaren aus den Regalen und verstauten sie in einem großen weißen Sack. Anschließend flüchteten die Täter mit ihrer Beute im Wert eines niedrigen fünfstelligen Eurobetrages zu Fuß. An dem Gebäude hinterließen sie einen Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Die Kripo Bayreuth sucht Zeugen

  • Wer hat am Montagmorgen verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge im Bereich der Tankstelle und / oder beim Parkplatz der schräg gegenüberliegenden Reha-Klinik beobachtet?
  • Wer hat im Zeitraum von circa 03:45 Uhr bis 04:45 Uhr die eventuell noch weiß gekleideten Personen mit dem weißen Sack gesehen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Bayreuth unter der Rufnummer 0921 / 506-0 in Verbindung zu setzen.



Anzeige