© Polizei

Bayreuth: Zwei Betrunkene treffen sich im Straßenverkehr…

Am Donnerstagnachmittag (13. Juli) kam es in der Schwindstraße von Bayreuth zu einem Unfall zwischen einem Rollerfahrer und einer Pkw-Fahrerin. Bei den Unfallgegnern stellte die Polizei einen Alkoholgeruch fest. Somit dürfen sich beide demnächst vor Gericht verantworten.

Schaden von 1.300 Euro

Gegen 16:40 Uhr missachtete der 73-jährige Fahrer des Mofarollers die Vorfahrt einer von rechts kommenden Fiat-Fahrerin (33). Hierdurch kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Der Rollerfahrer stürzte daraufhin und wurde leicht verletzt. Der Sachschaden belief sich auf 1.300 Euro.

Blutentnahmen angeordnet

Wie die Polizei weiter mitteilte, wohnen die Unfallbeteiligten nicht nur beide im nördlichen Landkreis Bayreuth, bei ihnen wurde auch ein spürbarer Alkoholgeruch festgestellt. Der 73-Jährige hatte knapp 1,0 Promille, die Pkw-Fahrerin 0,9 Promille im Blut. Bei beiden wurde eine Blutentnahme durchgeführt.



Anzeige