Bayreuth/Hummeltal: Autoknacker sind unterwegs

Gleich mehrmals versuchten sich in der Nacht zum Dienstag (20./21. Juli) bislang Unbekannte im Stadtgebiet und in der Gemeinde Hummeltal an VW-Fahrzeugen. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt und bittet um Mithilfe.

Diebe wilden in Bayreuth

Zwischen Montagabend 23:00 Uhr und Dienstagfrüh 6:30 Uhr öffneten die Unbekannten in der Weißenburger Straße einen grauen VW Touran, an dem die amtlichen Kennzeichen BT-AI 78 angebracht waren. Sie konnten das Fahrzeug mit einem Zeitwert von rund 20.000 Euro starten und damit entkommen. Unweit dieses Tatortes machten sich in der gleichen Nacht im Lessingweg ebenfalls Autoknacker an einem weißen VW Multivan ans Werk. Nachdem sie das Fahrzeug gewaltsam geöffnet hatten, scheiterten sie offensichtlich an den Sicherungseinrichtungen und ließen den aufgebrochenen Wagen zurück.

Langfinger auch in Hummeltal

Auf Volkswagen hatten es bislang unbekannte Täter ebenfalls in der Nacht zum Dienstag in der Gemeinde Hummeltal abgesehen. In Pittersdorf brachen sie in der Straße „Steinanger“ einen blauen VW-Bus T4 auf und verursachten einen Sachschaden von rund 500 Euro. Im benachbarten Pettendorf knackten die Unbekannten in der Straße „An der Mühle“ einen roten VW Multivan, den sie vergeblich versuchten zu starten. Außerdem gingen vermutlich die gleichen Täter in der Straße „Heidloh“ einen grauen VW Touran an. Sie hinterließen an dem aufgebrochenen Auto einen Schaden von rund 200 Euro.

Polizei bittet um Hinweise

In allen Fällen hat die Kriminalpolizei in Bayreuth die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise auf verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Zusammenhang mit den Autoknackern unter der Telefonnummer 0921/506-0.

 



 



Anzeige