BBC Bayreuth gewinnt erneut

Der BBC Bayreuth gewinnt das wichtige Heimspiel gegen Phoenix Hagen mit 103:96.

Die Gäste aus Hagen konnten die letzten vier Auswärtsspiele alle samt gewinnen und traten mit dem entsprechenden Selbstvertrauen in Bayreuth an.

Die Bayreuther mussten das Spiel unbedingt gewinne um mit Hagen, die mit neuen Siegen einen mehr als der BBC auf dem Konto hatte, gleich zu ziehen. Es entwickelte sich eine von Anfang an hochspannende und schnelle Partie. Nach jedem Treffer des Heimteams brauchten die Gäste nur wenige Sekunden um in der Angriffszone des BBC ebenfalls erfolgreich zu sein.Die Gastgeber hatten gerade in der ersten Halbzeit so ihrer Probleme mit den flinken Spielern aus Hagen. Nichts desto trotz, kämpften die Bayreuther um jeden Ball und belohnten sich in der Offensive mit teils spektakulären Aktionen.  Zur Halbzeit führte das Team von Marco van den Berg verdient mit 46:42.

In der zweiten Hälfte, erwischte der BBC den besseren Start und Bryan Bailey zeigte in Abwehr und Angriff wie wertvoll er für die Mannschaft ist. Mit einem Steal läutete er das stärkste Viertel der Gastgeber ein und zeigte auch von der Dreierlinie was er kann. Durch einen 10:0 Lauf konnten sich der BBC erstmal richtig absetzen. Hagen blieb aber stets gefährlich, doch das Team von Marco van den Berg ließ kein bisschen nach und Punktet konstant. Unter den Körben konnten Joe Trapani mit sieben Rebounds, Jason Caine mit neun und Gary McGhee ebenfalls neun immer wieder wichtige Bälle sichern. In der Offensive war es Bryan Bailey und Jason Caine, die mit jeweils 20 Punkten für ihr Team erfolgreich waren. Allerdings trafen auf Bayreuther Seite allein sechs Spieler zweistellig.

Die Mannschaft scheint sich nun endlich eingespielt zu haben, mit Kevin Hamilton hat sie einen außergewöhnlich guten Spielgestalter, der seine Mitspieler immer wieder gut in Szene setzt. Schafft es Bayreuth diese Leistung Wochenende für Wochenende abzurufen, dann sind sie ein ganz heißer Playoff Kandidat.

 

 



Anzeige