BBC Bayreuth verliert erneut

Der BBC Bayreuth schafft es nicht den negativ Lauf der letzten Wochen zu stoppen. Ganz im Gegenteil, das Selbstvertrauen scheint den Spielern nach sechs Niederlagen in Serie völlig abhandengekommen.
 Selbst gegen den Tabellenletzten aus Frankfurt kann das Team von Marko van den Berg nicht gewinnen.
 Nur in den ersten Minuten gestalten die Bayreuther das Spiel ausgeglichen und liegen Ende des ersten Viertels schon mit 10:19 deutlich  zurück.

Bis zur Halbzeit ändert sich auch nichts daran, der BBC agiert einfach zu hastig im Angriff und trifft seine Würfe nicht. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, Bayreuth wie immer mit viel Aufwand, aber im entscheidenden Moment zu unkonzentriert, so dass die Gastgeber nur auf Fehler der Bayreuther lauern müssen.
Und so ist es kein Wunder, dass vier Spieler auf Seiten der Fraport Skyliners zweitstellig treffen.
 Bei den Oberfranken kann nur Joe Trapani mit 16  und Simon Schmitz mit 12 Punkten dagegen halten. Am Ende steht eine 59:76 Niederlage zu Buche.

Für Bayreuth kommen nun die Wochen der Wahrheit. Nachdem die Spiele gegen Teams auf Augenhöhe verloren wurden, trifft man jetzt auf zwei Schwergewichte der Liga.
 Schon am Sonntag ist ALBA Berlin zu Gast in der Oberfrankenhalle und eine Woche später kommt es zum Oberfrankenderby in Freakcity.  Vielleicht hilft es ja dem jungen Team aus Bayreuth in den kommenden Spielen wieder der Außenseiter zu sein und ohne Druck ins Spiel gehen können.

 



Anzeige