Bad Rodach (Lkr. Coburg): Großbrand am Samstagabend

Im Bad Rodacher Ortsteil Gauerstadt (Lkr. Coburg) brannte am Samstagabend (20. Dezember) ein landwirtschaftliches Anwesen. Personen kamen bei dem Großbrand glücklicherweise nicht zu Schaden. Der Schaden beträgt mindestens 500.000 Euro.

Gegen 21.30 Uhr sahen die Bewohner des Wohnhauses in der Rodacher Straße, wie eine angebaute Scheune in Flammen stand und alarmierten die Feuerwehr. Binnen kürzester Zeit breitete sich der Brand auf die benachbarten Scheunen und ein angrenzendes Gebäude aus.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte standen die Scheunen bereits im Brand. Durch das beherzte Eingreifen der Feuerwehren konnte Schlimmeres verhindert und der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Weit über 100 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Die genaue Schadenshöhe an den Gebäuden konnte noch nicht beziffert werden. Nach ersten Schätzungen dürfte die Höhe des Schadens bei mindestens 500.000 Euro liegen. Die Coburger Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Und auch Anfang der Woche ist noch nicht klar, warum es zu dem Großbrand kam. Die Brandfahnder und die Experten von der Kripo sind sind immer noch vor Ort und haben ihre Ermittlungen noch nicht abgeschlossen.

 





Anzeige