Bei Forchheimer Juwelier eingebrochen

Mit einer Schmuckbeute im fünfstelligen Eurobereich entkamen Unbekannte, nachdem sie die Schaufensterscheibe eines Geschäftes in der St.-Martin-Straße in Forchheim kurzerhand eingeschlagen und sich in der Auslage bedient hatten.   


 

Die Einbrecher müssen zwischen Montagabend und den frühen Dienstagmorgenstunden mit einem unbekannten Gegenstand zugeschlagen und die Scheibe zum Bersten gebracht haben. Entdeckt wurde der Einbruch durch eine Zeugin, die gegen 3 Uhr an diesem Juweliergeschäft vorbei ging und sofort die Polizei vom kaputten Schaufenster alarmierte. Bei den gestohlenen Schmuckstücken handelt es sich um Ringe und Ketten unterschiedlicher Hersteller. 



Anzeige