Bei Münchberg mit 2,4 Promille unterwegs

Am Freitag, gegen 22 Uhr fiel einer 23-jährigen Frau aus Weißdorf bei Münchberg im Landkreis Hof ein Auto auf, das vor ihr in Schlangenlinen in Richtung Münchberg fuhr. Die junge Frau verständigte über Notruf die Polizei. In der Kreuzberstraße in Münchberg gelang es einer Streife den Mercedes anzuhalten und den Fahrer zu kontrollieren. Schon beim ersten Kontakt schlug den Beamten eine erhebliche Alkoholfahne entgegen. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab dann auch den Grund für die unsichere Fahrweise des rumänischen Staatsangehörigen. Ergebnis: 2,4 Promille. Als im Klinikum Münchberg eine Blutentnahme bei dem Rumänen durchgeführt werden sollte, leistete er Widerstand, die Beamten mussten körperliche Gewalt anwenden, um den 45-jährigen zur Ader lassen zu können. Auf Anordung der Staatsanwaltschaft musste der Rumäne zunächst 500 Euro als Sicherheitsleistung hinterlegen. Seine Fahrerlaubnis wurde eingezogen.



Anzeige