© Bundespolizei

Bei Wiesenttal: Zwei Verletzte und 40.000 Euro Schaden nach Unfall

Auf der Kreisstraße zwischen dem Wiesenttaler Ortsteil Voigendorf und der Einmündung zur Staatsstraße nach Gößmannsberg kam es am Sonntagnachmittag (10. November) zu einem Verkehrsunfall. Ein 77-jähriger Pkw-Fahrer missachtete die Vorfahrt und verursachte einen Schaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

Beide Fahrzeuge krachen ineinander

Der 77-jährige Chevrolet-Fahrer übersah an der Einmündung zur Staatsstraße ein von links kommenden VW-Fahrer (47), der Vorfahrt hatte. Dieser versuchte eine Kollision durch Ausweichen und eine Vollbremsung zu verhindern, jedoch ohne Erfolg.

Rettungsdienst bringt Verletzte ins Klinikum

Bei dem Zusammenstoß wurden der VW-Fahrer und dessen 15-jährige Tochter leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst ins Forchheimer Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Laut Angaben der Polizei belief sich der Gesamtschaden auf etwa 40.000 Euro.



Anzeige