© News5 / Fricke

Beiß-Attacke in Münchberg: Vater & Kinder (3 & 5 Jahre) schwer verletzt!

Von drei Hunden wurden ein Familienvater (27) und seine beiden Töchter (3 und 5 Jahre) am Donnerstagnachmittag (14. Februar) in einem Privatanwesen in Münchberg (Landkreis Hof) attackiert. Sowohl der Vater als auch seine beiden Töchter wurden durch die Vierbeiner schwer verletzt. Die Polizei Hof ermittelt gegen den Hundehalter.

Die Schäferhunde waren nicht angeleint

Gegen 15:00 Uhr befand sich die Familie im Garten eines Wohnanwesens, als der ebenfalls im Haus wohnende Hundehalter (53) mit seinen drei Schäferhunden das Gebäude verlassen wollte. Die Hunde, die nicht angeleint waren, entwischten dem 53-Jährigen durch eine nicht geschlossene Tür und rannten in Richtung Garten.

Vater flüchtet mit dreijähriger Tochter

Im Garten attackierten die Vierbeiner die Familie. Der Vater und zwei Kinder erlitten Bisswunden. Ein weiteres Kind blieb zum Glück unverletzt. Der 27-Jährige Vater schaffte es mit seiner dreijährigen Tochter aus dem Anwesen zu flüchten. Aufmerksame Nachbarn verständigten daraufhin die Rettungskräfte.

© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke

Polizei rettet fünfjährige vor den Hunden

Die Polizei Münchberg rettete nach Eintreffen die fünfjährige Tochter, die sich zu diesem Zeitpunkt noch im Garten befand, vor weiteren Hundeattacken. Der Vater wurde mit seinen beiden Töchtern in ein Krankenhaus gebracht, wo sie sich aktuell in stationärer Behandlung befinden.

Hundehalter muss sich verantworten

Beamte der Operativen Ergänzungsdienste aus Hof übernahmen die weiteren Ermittlungen gegen den 53-jährigen Hundehalter wegen fahrlässiger Körperverletzung.



Anzeige