Berg: Betrunkener LKW-Fahrer baut Unfall

Am Samstagmittag steuerte ein polnischer LKW-Fahrer auf der A9 die Rastanlage Frankenwald an, um eine Pause zu machen. Doch anstatt sich zu erholen, zog es der 68-Jährige Mann vor, mindestens eine Flasche Schnaps zu leeren. Wie die Polizei mitteilt, hat er dann versucht seine Fahrt fortzusetzen. Kurz nach der Autobahnauffahrt Richtung Berlin stieß er gegen eine Betonleitwand. Beim Eintreffen der Polizeibeamten fiel ihnen der Mann bereits entgegen, und er versuchte sie mit Fäusten zu traktieren. Die Schläge trafen aber ins Leere. Nachdem der Pole in Gewahrsam genommen wurde, konnte der LKW geborgen werden. Der sturzbetrunkene Trucker urinierte auf der Fahrt ins Klinikum noch auf die Rücksitzbank des Polizeiautos. Der Mann ist nun seinen Führerschein, und damit wahrscheinlich auch seinen Job  los. Der Schaden am Sattelzug und der Betonwand belaufen sich im fünfstelligen Bereich.



Anzeige