Berg: Zwei Verletzte und hoher Schaden nach Unfall auf der A9

Ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten ereignete sich am Donnerstagnachmittag (2. Mai) auf Höhe der A9-Rastanalage Frankenwald in Fahrtrichtung Berlin. Ein 66-jähriger Audi-Fahrer war im Begriff einen Lkw zu überholen, als er mit seinem Pkw nach rechts geriet und gegen das Rad des fahrenden Lkw stieß.

Zwei Spuren der A9 kurzzeitig gesperrt

Der Pkw drehte sich daraufhin vor den Lastwagen und wurde von dem bremsenden Truck einige Meter nach vorn geschoben. Während des Anstoßes stieß der Audi schließlich noch in die Mittelleitplanke. Der 66jährige und sein Vater (92) als Beifahrer wurden durch den Anstoß leicht verletzt. Die linke und mittlere Spur der Autobahn war für die Bergungsarbeiten kurze Zeit gesperrt. Der Gesamtschaden belief sich auf etwa 20.000 Euro.



Anzeige