© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Berliner Ring in Bamberg: 58-Jährige besetzt Kreuzung!

Mächtig viel Trubel herrschte am Mittwochnachmittag (14. September) auf dem Berliner Ring in Bamberg. Hier randalierte eine 58-jährige Frau. Die Dame wollte einfach die Straße nicht verlassen. Der Höhepunkt des Vorfalls: Der Angriff gegenüber Polizisten.

58-Jährige überquert Straße trotz roter Ampel

Die Frau überquerte trotz Rotlichts die Fahrbahn des Berliner Rings, stellte sich vor einen Pkw und beschimpfte den vor der Ampel wartenden Fahrer mit den übelsten Schimpfworten. Was die gute Frau nicht wusste: Bei dem Fahrer handelte es sich um einen Polizeibeamten, der privat unterwegs war.

Polizist zieht die Dame aus der Gefahrenzone

Dieser forderte schließlich die 58-Jährige auf, die Straße zu verlassen. Dies tat sie nicht, im Gegenteil. Sie nahm die Aufforderung erneut zum Anlass, den Pkw-Lenker massiv zu beleidigen. Daraufhin stieg der Beamte aus seinem Wagen und zog die wütende Frau aus der Gefahrenzone. Die Reaktion war klar: Weitere Beleidigungssalven.

Streifenbesatzung nimmt Frau in Gewahrsam

Auch gegenüber den herbeigerufenen Polizeibeamten zeigte sich die Frau uneinsichtig und widersetzte sich deren Anweisungen. Nachdem sie mit den Händen nach einem Polizeibeamten schlug, wurde die alkoholisierte Dame in Gewahrsam genommen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Sie muss sich nun wegen versuchter Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

 



Anzeige