© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bestürzung in Michelau in Oberfranken: Erster Bürgermeister Dirk Rosenbauer gestorben

Dirk Rosenbauer, Erster Bürgermeister der Gemeinde Michelau in Oberfranken (Landkreis Lichtenfels), ist tot! Der 41-jährige Kommunalpolitiker starb völlig überraschend in der Nacht zu Donnerstag (17. Dezember).

41-Jähriger bricht bei einer Gemeinderatssitzung zusammen

Rosenbauer brach bei einer Sitzung des Gemeinderates am Mittwochabend (16. Dezember) zusammen. Eine Ärztin und ein Rettungssanitäter leisteten in der Turnhalle von Schwürbitz, in der die Sitzung stattfand, umgehend Erste Hilfe. Nachdem der 41-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, verstarb er dort Stunden später. Als Todesursache geht man laut Medienberichten derzeit von einem Herzinfarkt aus. Die Gemeinde zeigte sich nach der Nachricht geschockt und bestürzt von dem plötzlichen Tod. Auf der Homepage der Gemeinde schrieb der Zweite Bürgermeister Jochen Weber:

 

Wir trauern um einen wertvollen Menschen, dessen Andenken wir stets in Ehren halten werden. Mit seiner freundlichen Art war er ein äußerst beliebter Bürgermeister und Freund vieler Bürgerinnen und Bürger. Unser Mitgefühl gilt insbesondere seiner Familie.

(Jochen Weber, Zweiter Bürgermeister auf der Homepage der Gemeinde)

 

Rosenbauer im März als Erster Bürgermeister gewählt

Weber führt nach dem Tod von Rosenbauer aktuell die Amtsgeschäfte der Gemeinde weiter. CSU-Politiker Rosenbauer, lange Jahre selbst als Zweiter Bürgermeister in der Gemeinde politisch aktiv, wurde erst bei der Kommunalwahl im März 2020 als neuer Erster Bürgermeister gewählt. Er erhielt 54,9 Prozent der gültigen Stimmen. Er hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.



Anzeige