© TVO / Symbolbild

Betrug in Ebermannstadt: Vermeintlicher Bekannter verlangt von Seniorin Wertgegenstände!

Von einem fremden Mann angesprochen wurde am vergangenen Mittwochmorgen (19. September) eine 77-jährige Frau, der sich als vermeintlicher Bekannter ausgab. Dieser drängte der Dame seine Hilfe auf und verlangte schließlich nach Wertsachen. Die Polizei ermittelt nun gegen den Mann und bittet aus der Bevölkerung um Mithilfe.

Mann gibt sich als Bekannter aus und hilft der Rentnerin 

Nach dem Einkaufen war die 77-Jährige auf dem Weg nach Hause, als sie in der Forchheimer Straße von Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) von einem fremden Mann angesprochen wurde. Dieser erzählte der Rentnerin ein Bekannter aus früherer Zeit zu sein. Anschließend drängte der Mann seine Hilfe der 77-Jährigen auf und lud ihren Einkauf in den Kofferraum eines dunklen Kombis, mit dem er sie nach Hause fuhr.

Fremder verlangt von der Frau nach Wertgegenständen

Nachdem sie am Leinengraben von Ebermannstadt ankamen, brachte der Unbekannte den Einkauf der 77-Jährigen in das Haus und versuchte ihr dort eine minderwertige Decke für 1.500 Euro zu verkaufen. Nachdem die Frau ablehnte und ihn mehrmals aufforderte das Haus zu verlassen, verlangte der Fremde schließlich nach Goldschmuck oder anderen Wertgegenständen. Mit 60 Euro Bargeld verschwand dieser zum Schluss davon.

Täterbeschreibung:

  • Zirka 70 Jahre alt
  • 180 Zentimeter groß
  • Kräftige Figur mit hervortretendem Bauch
  • Südländisches Aussehen
  • Hatte einen kurzen, braunen Haarkranz
  • Gekleidet mit einem Anzug / Sakko /Haut Couture / High Society Pelz

 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, unter der Telefonnummer 09194 / 73 88 0 die Polizei Ebermannstadt zu kontaktieren.



Anzeige