Betrug in Selb: 55-Jährige ergaunert sich 17.000 Euro

Eine den Beamten bereits bekannte 55-jährige Frau aus dem Landkreis Wunsiedel hat sich offenbar unter der Vorspiegelung falscher Tatsachen mehrere Tausend Euro ergaunert. Der Fall wurde nun bei der Marktredwitzer Polizei angezeigt.

Frau täuscht vor krank zu sein

Laut Angaben der Beamten log die Frau über ihren Gesundheitszustand und täuschte vor sich einer Operation in Amerika unterziehen zu müssen. Ein 47-jähriger Mann aus Schwabach wollte der Kranken helfen. Er übergab der Frau Anfang Oktober 17.000 Euro für den Eingriff in bar.

Geld nicht zurück gegeben

Bis heute ist die 55-Jährige aber offenbar weder operiert worden, noch hat sie das Geld trotz Aufforderung zurückgegeben. Der hilfsbereite Mittelfranke erstattete nun Anzeige wegen Betrugs.



Anzeige