Betrunken am Steuer eingeschlafen

Am Samstag in den frühen Morgenstunden, wurde der Fahrer eines Winterdienstfahrzeuges auf den 45-jährigen Lenker eines Nissan aufmerksam,  weil  dieser sein Fahrzeug behindernd im Ausfahrtsbereich der Anschlussstelle Weidensees auf der A9 im Landkreis Bayreuth abgestellt hatte und im Auto schlief. Eine Überprüfung des Fahrzeugs samt Fahrer durch eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth brachte den Grund für die plötzliche Müdigkeit des Mannes ans Tageslicht. Dieser war mit mehr als 1,7 Promille am Steuer seines Nissan unterwegs gewesen. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und es war eine Blutentnahme fällig. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und einem längerfristigen Entzug seiner Fahrerlaubnis  rechnen.

 



Anzeige