Betrunken mit dem Auto in Bamberg unterwegs

Am Samstag um 3:40 Uhr fuhr der 22-jährige Fahrer eines Skodas den Münchner Ring in Richtung Stegaurach. Auf der Hainbrücke verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, rammte eine Laterne des Mittelstreifens komplett um, beschädigte eine weitere,  kollidierte mit der Leitplanke der Gegenspur und blieb dort im Hang hängen. Glücklicherweise war zu diesem Zeitpunkt kein Gegenverkehr, so dass es zu keiner schlimmeren Kollision kam. Der Fahrer blieb unverletzt. Den eintreffenden Streifen erschloss sich auch gleich der Grund des Unfalls. Der Fahrer hatte über 2 Promille. Anschließend musste er sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Es entstand ein Gesamtschaden von über 10.000 Euro. Der Münchner Ring war zeitweise komplett gesperrt.



Anzeige