© TVO / Symbolbild

Betrunkener verursacht in Stadelofen schweren Unfall: Pkw gerät in Vollbrand

Ein Auto geriet am Donnerstagmorgen (14. Januar) in Stadelhofen (Landkreis Bamberg) in Vollbrand. Ein Zeuge, der noch vor der Polizei zur Unfallstelle kam, fand einen alkoholisierten Mann (54) vor, der angab nur Beifahrer gewesen zu sein und weglaufen wollte.

54-Jähriger hat über 2,4 Promille Alkohol im Blut

Der 54-Jährige kam mit seinem Audi A4 zwischen Steinfeld und Schederndorf von der Straße ab und fuhr sich mit dem Auto fest. Der Wagen stand bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand. Einem Zeugen, der vor der Polizei zur Unfallstelle kam, gab der 54-Jährige an, Beifahrer gewesen zu sein und wollte weglaufen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 2,44 Promille.

Am Fahrzeug unterschiedliche Kennzeichen angebracht

Wie sich zudem herausstellte, besaß der 54-Jährige keinen Führerschein. Am Fahrzeug waren unterschiedliche Kennzeichen angebracht. Das ausgebrannte Auto wurde zur Spurensicherung abgeschleppt. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei Bamberger-Land bittet zum Unfall um Hinweise. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951 / 91 29 310 zu melden.



Anzeige