Bezirk Oberfranken: Kommunalunternehmen verabschiedet längjährigen Vorstand

Im Beisein der ärztlichen Direktoren, zahlreicher Chefärzte, den
Pflegedienstleitungen und alter Weggefährten sowie dem Bezirkstagspräsidenten Dr. Günther
Denzler samt einer Abordnung an Bezirksräten ist der langjährige Vorstand des
Kommunalunternehmens „Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken“, Bruno Harmuth, jetzt in den
Ruhestand verabschiedet.

Zehn Jahren stand der gebürtige Schwabe an der Spitze des 2005 gegründeten Unternehmens „Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken“. Vorher war der gebürtige Schwabe bereits als Krankenhausdirektor und Werkleiter an verantwortlicher Stelle in den Bezirksklinken tätig.

Die Liste der in dieser Zeit umgesetzten Projekte und Baumaßnahmen ist lang. Unter anderem fielen die Modernisierungen am Bezirkskrankenhaus
Bayreuth, die Weiterentwicklung des Bezirksklinikums Obermain sowie der flächendeckende Aufbau von
Tagesklinken im Bereich der Erwachsenenpsychiatrie und der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Oberfranken
in seine Amtszeit.

Die Nachfolgerin auf dem Posten als Vorstand des Kommunalunternehmens „Klinken und Heime des
Bezirks Oberfranken“, Frau Katja Bittner, wird am 1. April 2015 offiziell in ihr Amt eingeführt.



 



Anzeige