© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Bindlach: Bewusstloser Lkw-Fahrer richtet 32.000 Euro Schaden an

Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag (27. Juni) beim Bau des neuen Kreisels in Bindlach. Ein Lkw-Fahrer wurde am Steuer seines Lasters bewusstlos. Das führerlose Fahrzeug richtete einen Schaden von 32.000 Euro an.

Lkw-Fahrer wird am Steuer ohnmächtig

Der Fahrer eines mit Erde beladenen Lasters verlor aus noch nicht ermittelten Gründen das Bewusstsein. Der führerlose Lkw fuhr gegen die frisch errichtete Einhausung des Kreisels, touchierte auf seiner Fahrt noch einen Kettenbagger, dessen Fahrer sich zum Glück rechtzeitig in Sicherheit bringen konnte, und kam dann in einer Baugrube zum Stehen.

Kollege rettet den Bewusstlosen aus dem Lkw

Der immer noch bewusstlose Fahrer wurde von seinen Arbeitskollegen und der Freuerwehr aus dem Führerhaus befreit und bis zum Eintreffen des Notarztes betreut. Anschließend kam er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 32.000 Euro. Die verständigte Feuerwehr kümmerte sich um den ausgelaufenen Diesel am Unfallort.



Anzeige