Bindlacher Berg: 30.000 Euro Schaden bei Unfall auf winterlicher A9

Ein Leichtverletzter und 30.000 Euro Sachschaden waren die Bilanz eines Unfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (8. Januar)  auf der Autobahn A9 am Bindlacher Berg in Fahrtrichtung Hof ereignete. Auf der schneebedeckten Fahrbahn war der 35-jährige Autofahrer wohl zu schnell unterwegs und schleuderte gegen die seitliche Betongleitwand.

Fehler beim Überholen

Gegen 1:30 Uhr wollte der Leipziger einen Lkw zu überholen und zog am Bindlacher Berg auf den linken Fahrstreifen. Während des Überholvorgangs brach jedoch das Heck des Fahrzeugs aus und der Wagen prallte gegen die rechte Seitenbegrenzung. Der junge Mann zog sich hierbei leichte Prellungen am Oberkörper zu. An seinem Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.



Anzeige