Birgit Rodler erhält hohe Auszeichnung

Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil hat in München Birgit Rodler, geschäftsführende Gesellschafterin der AFW Stickerei aus Marktleugast, mit der Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft ausgezeichnet.


 

Mit der Staatsmedaille, so Zeil, „zeichnen wir Menschen aus, die Bayern und seine Wirtschaft vorangebracht haben. Dass Bayern so gut da steht, das verdanken wir Menschen wir Ihnen, die sich durch Eigeninitiative und vorbildliches unternehmerisches Handeln auszeichnen. Wer Außergewöhnliches leisten und wirtschaftlich dauerhaft erfolgreich sein will,

· der muss verlässlich sein und Vertrauen bei seinen Kunden genießen,
· der muss Verantwortung für sein Handeln übernehmen und
· der muss konsequent Chancen ergreifen, die sich ihm in unserer freiheitlichen Wirtschaftsordnung Soziale Marktwirtschaft bieten.

Das sind zentrale Erfolgsprinzipien, die Sie, verehrte Laureaten, in vorbildlicher Weise verkörpern.“

Vor dem Hintergrund der Staatsschuldenkrise betonte Zeil, dass bei den Preisträgern Handlung und Haftung zusammen gehören. „In Ihren Unternehmen ist das selbstverständlich. Viele von Ihnen sind persönlich haftende Gesellschafter im eigenen Betrieb. Sie wissen: Wer Schulden macht, muss sie auch zurückzahlen. Und Sie halten sich daran.“



Anzeige