© Bundespolizei / Symbolfoto

Bischberg: Dieb würgt Ladendetektiv bis zur Bewusstlosigkeit!

Am Samstagabend (08. September) wurde ein 31-Jähriger in Bischberg (Landkreis Bamberg) festgenommen. Der Bulgare steht im Verdacht, nach einem versuchten Diebstahl in einem Einkaufsmarkt in der Industriestraße des Bischberger Ortsteil Trosdorfs (Landkreis Bamberg) einen Ladendetektiv bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt zu haben.

Körperliche Auseinandersetzung zwischen Dieb und Ladendetektiv

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen beobachtete der Ladendetektiv (39) den 31-Jährigen dabei, wie dieser eine Packung Zigaretten einsteckte. Ohne zu zahlen, begab sich der Dieb anschließend in Richtung Ausgang. Dort sprach ihn der Detektiv auf den Diebstahl an. Nach dem missglückten Fluchtversuch des 31-Jährigen kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der Bulgare den 39-Jährigen bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben soll. Schlussendlich konnte der 31-Jährige aber überwältigt werden.

Haftbefehl gegen 31-Jährigen

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging am gestrigen Sonntag (09. September) der Untersuchungshaftbefehl gegen den mutmaßlichen Täter wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags, der gefährlichen Körperverletzung und des räuberischen Diebstahls. Der Beschuldigte sitzt seit dem gestrigen Nachmittag in einer Haftanstalt ein. 

Kripo Bamberg sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei Bamberg führt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bamberg die weiteren Ermittlungen und sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise nimmt die Kripo Bamberg unter der Rufnummer 0951 / 91 29 – 491 entgegen.



Anzeige