© News5 / Merzbach

Bischberg: Einsatzkräfte werden zum Brand einer Metzgerei alarmiert

UPDATE (17. Juni)

Am späten Dienstagvormittag (16. Juni) brach ein Feuer über einer Metzgerei in Bischberg bei Bamberg aus. Bei dem Brand gab es glücklicherweise keinerlei Verletzte, aber ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich ist dabei entstanden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Genaue Brandursache noch unklar

Gegen 11:00 Uhr fiel der Brand in den Büroräumen des Anwesens in der Regnitzstraße in Bischberg auf. Die Personen im Haus konnten sich noch rechtzeitig und unversehrt in Sicherheit begeben. Umliegende Feuerwehren brachten die Flammen schnell unter Kontrolle. Nach jetzigem Stand ist eine vorsätzliche Brandstiftung auszuschließen, die genaue Ausbruchsursache des Feuers ermitteln nun die Brandfahnder der Kripo Bamberg. Trotz des entstandenen Schadens bleibt die Metzgerei weiterhin geöffnet.

ERSTMELDUNG (13:00 Uhr):

Zu einem Brand in einem Gebäude einer Metzgerei kam es am Mittwochvormittag (16. Juni) in der Regnitzstraße in Bischberg im Landkreis Bamberg. Ersten Informationen zufolge mussten zwei Personen vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden.

Brandursache aktuell unklar

Der Brand entflammte im ersten Obergeschoss, in dem sich der Bürobereich sowie eine Küche der Metzgerei befinden. Wie News5 mitteilt, befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen im Obergeschoss. Der Besitzer und der Junior-Chef leiteten erste Löschmaßnahmen ein, nachdem sie die Rauchentwicklung bemerkten. Die Löschversuche schlugen fehl und beide wurden vom Rettungsdienst betreut, so News5 in einer ersten Meldung. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Schaden im unteren fünfstelligen Bereich. 

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach


Anzeige