© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bischberg: Unbekannte entsorgen über 50 Asbestplatten im Wald!

Erst in der letzten Woche berichteten wir über eine illegale Abfallentsorgung von Asbestplatten in Oberfranken. Die Polizei ermittelt derzeit wegen dieser Umweltstraftat bei Gößweinstein (Landkreis Forchheim). Nun entdeckte man bei Bischberg (Landkreis Bamberg) dutzende asbesthaltige Wellzementplatten!

Platten zwischen Freitagabend und Samstagmittag entsorgt

Zwischen Freitagabend (13. November) und Samstagmittag (14. November) wurden die über 50 Asbestplatten im Bereich eines Waldweges zwischen dem Bischberger Ortsteil Weipelsdorf und Walsdorf unerlaubt entsorgt. Die Ermittlungen weisen laut Polizei erneut auf eine überregional tätige Dachdeckerbande hin, die vermutlich am Freitag eine Scheune, eine Garage und oder einen Stall neu eingedeckte. Im Anschluss entsorgten sie illegal den gefährlichen Abfall im Wald.

Polizei sucht Zeugen und Hinweise

Die Polizei sucht nun nach einem neu eingedeckten, circa 100 Quadratmeter großen, Dach in der Umgebung von Bischberg, welches zuvor mit Wellzementplatten eingedeckt war. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Wasserschutzpolizeigruppe Bamberg unter der Rufnummer 0951 / 91 29 – 590 entgegen.



Anzeige