© TVO

„Blitz“, „Dicker“, „Golfi“: Gib-Deinem-Auto-Einen-Namen-Tag 2017

Wer eine innige Beziehung zu seinem Auto hat, der gibt seinem fahrbaren Untersatz einen Namen. Weltweit wird nämlich am heutigen 2. Oktober der "Gib-Deinem-Auto-Einen-Namen-Tag" gefeiert. Der Ursprung dieses Ulk-Feiertags geht auf den in den USA beliebten "Name Your Car Day" zurück.

22,6 Prozent der Deutschen geben ihrem Auto einen Namen

Passend zum diesem Tag hat das Online-Portal mobile.de eine Statistik veröffentlicht. Aus dieser Umfrage geht unter anderem hervor, dass Spitznamen vor allem dann vergeben werden, wenn eine hohe emotionale Bindung zum Gefährt vorhanden ist. Demnach haben 22,6 Prozent der deutschen Autofahrer ihrem Pkw einen Namen verliehen.

BMW-Fahrer verteilen am häufigsten Spitznamen

Unter ihnen taufen vor allem BMW-Besitzer ihren Pkw auf einen individuellen Namen. Dahinter folgen Audi- und Renault-Besitzer. Ebenfalls unter den Top5 rangieren die Marken Hyundai und Peugeot.

  • BMW 29,3 Prozent
  • Audi 28,5 Prozent
  • Renault 27,9 Prozent
  • Hyundai 27,1 Prozent
  • Peugeot 23,4 Prozent

Kosenamen werden bevorzugt

Rund ein Drittel aller Cabrio-Besitzer (33,7 Prozent) geben dem Auto einen Spitznamen. Unter allen Fahrzeug-Kategorien ist dies der höchste Wert. Insgesamt werden am liebsten Kosenamen ("Golfi) verteilt, gefolgt von Männer- ("Herbert") und Frauennamen (Susi). Diesen schließen sich Namen von Comicfiguren oder Tieren an.

  • Kosename 31,7 Prozent
  • Männer-Vorname 17,0 Prozent
  • Frauen-Vorname 9,9 Prozent
  • Comicfigur / Prominame 9,7 Prozent
  • Tiername 9,1 Prozent

Top 10 der beliebtesten Namen

An der Befragung nahmen 3.310 in Deutschland lebende Autofahrer zwischen 18 und 69 Jahren teil. Dabei wurden diese zehn beliebtesten Namen ermittelt:

  • Platz 01: Skodi / Fordi / Golfi
  • Platz 02: Herbert
  • Platz 03: Flitzer
  • Platz 04: Schatz / Baby / Schnucki
  • Platz 05: Mein Kleiner
  • Platz 06: Der Dicke / Dicker
  • Platz 07: Speedy
  • Platz 08: Knutschkugel
  • Platz 09: Blitz
  • Platz 10: Susi / Suse