Bluttat bei Gosberg: Jogger findet mehrere tote Kadaver!

Nach einem Medienbericht nimmt jetzt die Polizeiinspektion Forchheim zu einem Vorfall Stellung, der sich bereits am späten Samstagnachmittag (19. Januar) im Bereich der Mülldeponie von Gosberg, einem Ortsteil von Pinzberg (Landkreis Forchheim) ereignete. Hier informierte ein Jogger die Beamten, dass er neben einem Waldweg mehrere Tierkadaver entdeckte. Dem Anschein nach, sollte es sich bei den Tieren um Hunde handeln.

Polizei ermittelt wegen Jagdwilderei

Eine eingesetzte Polizeistreife stellte vor Ort drei tote und gehäutete Kadaver fest. Nach Rücksprache mit dem örtlich zuständigen Jagdpächter, der bereits von den toten Tieren wusste, handelte es sich laut ihm zweifelsfrei um tote Füchse. Da der Jagdpächter ausschließen konnte, dass ein Jäger aus seinem Bereich die Tiere erlegt hatte und die Reste dort entsorgte, übernahm die Polizei in Forchheim Ermittlungen in diesem Fall. Diese laufen in Richtung eine Jagdwilderei samt unerlaubter Abfallentsorgung, so die Polizeiinspektion am heutigen Mittwochnachmittag.



Anzeige