© News5 / Merzbach

BMW brennt ab: Flammendes Inferno auf der A73 bei Buttenheim

Auf der Autobahn A73 kam es am Montagabend (21. November) zu dem Brand eines Pkw. Zwischen den Anschlussstellen Forchheim-Nord und Buttenheim (Landkreis Bamberg) brannte ein BMW X3 vollständig aus. Der 76-jährige Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Fahrer stellt Pkw auf den Standstreifen ab

Kurz nach 23:00 Uhr bemerkte der Pkw-Lenker auf seiner Fahrt in Richtung Bamberg, dass sein BMW urplötzlich an Leistung verlor und sich das Motorengeräusch stark veränderte. Kurz vor Buttenheim fuhr der Mann auf den Standstreifen der Autobahn, um sich dieses Problem näher anzusehen. Beim Verlassen des Fahrzeugs stellte er bereits fest, dass Rauch aus der Motorhaube drang.

Feuerwehr kann Flammen bändigen

Der Fahrer alarmierte die Feuerwehr und rettete seine persönlichen Gegenstände aus seinem Auto. Kurze Zeit später stand der BMW vollständig in Flammen. Erst die eintreffende Feuerwehr konnte den Brand ablöschen, hatte aber auch mit immer wieder auflodernden Flammen zu kämpfen.

40.000 Euro Schaden

Laut News5 hatte sich der 76-Jährige Fahrer die Nacht zu seinem Geburtstag sicherlich anders vorgestellt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Insgesamt entstand durch den Fahrzeugbrand ein Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro. Beschädigt wurden durch das Feuer auch die Fahrbahndecke und die äußere Schutzplanke. Durch die Löscharbeiten war die A73 in Richtung Bamberg für eine halbe Stunde gesperrt.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach


Anzeige