Brand im Swimmingpool in Untersiemau

Feueralarm gab es am späten Mittwochabend aus einem Haus im Ortsteil Weißenbrunn. Gegen 22.30 Uhr rückten Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei aus. Tatsächlich war bereits ein Zimmer des Anwesens vollkommen verraucht. Alle Bewohner konnten das Haus zuvor unverletzt verlassen. Offene Flammen konnten die Wehrleute allerdings nirgends feststellen.Der Qualm kam aus dem Fußboden. Darunter befand sich ein stillgelegtes Schwimmbecken, das mit Kanthölzern und einem festen Boden überbaut war. An den darin verlegten Elektrokabeln kam es vermutlich zu einem Kurzschluss. Eingelagerte Gegenstände wurden zerstört. Am Gebäude selbst entstand jedoch kein Schaden. Nach kräftigem Durchlüften konnten die Bewohner ihr Haus wieder betreten.

 

 



Anzeige