© Bundespolizei

Brandstiftung in Bamberg: Unbekannte setzen Polizeifahrzeuge in Brand

Bislang Unbekannte setzten am vergangenen Wochenende (09. bis 10. Mai) drei Polizeifahrzeuge auf dem Gelände des Aus- und Fortbildungszentrum in der Zollnerstraße der Bundespolizei in Bamberg in Brand. Die Kripo sucht in diesem Zusammenhang nach fünf wichtigen Zeugen.

Drei Kleintransporter der Polizei geraten in Brand

Ersten Ermittlungen zufolge, verschafften sich die Unbekannten über einen gewaltsam geöffneten Zaun im Bereich des angrenzenden Golfplatzes Zutritt zu dem Bundespolizeigelände. Die drei nebeneinander abgestellten Kleintransporter der Marke Ford Transit gerieten am Samstagmorgen gegen 0:45 Uhr in Brand. Erste Hinweise ergaben, dass es sich hierbei um eine Brandstiftung handelt. Hierbei entstand ein Schaden von geschätzten 20.000 Euro.

Kripo sucht fünf Jugendliche und Heranwachsende als wichtige Zeugen

Die Kripo sucht aktuell fünf Jugendliche und Heranwachsende als wichtige Zeugen, die sich am Donnerstag (07. Mai) gegen 11:00 Uhr, im Bereich des Golfplatzes aufhielten und dort „Pokemon Go“ auf dem Handy spielten. Sie wurden von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes angesprochen.

Sachdienliche Hinweise zum oben genannten Vorfall nimmt die Kripo Bamberg unter der Telefonnummer 0951 / 91 29 491 entgegen.



Anzeige