© Landkreis Hof

Breitbandausbau: Landkreis Hof beim Förderverfahren Spitze

Mit der EU-Genehmigung der Breitbandrichtlinie wurde im Juli der Weg für das neue bayerische Förderprogramm zum Breitbandausbau freigemacht. Dadurch wurden Förderbeträge für Kommunen erheblich angehoben und das Verfahren stark vereinfacht. Für die Städte und Gemeinden des Landkreises Hof stehen somit rund 21 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung.

Alle Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis Hof haben auf das Förderprogramm zurückgegriffen. Somit ist Hof der erste Landkreis im Bezirk Oberfranken, der komplett aktiv am Breitbandförderprogramm beteiligt ist. Der Landkreis Hof nimmt damit in Bayern eine Spitzenposition ein. Staatsminister Markus Söder sprach dafür dem Hofer Landrat Oliver Bär Heimatministerium in Nürnberg seine Anerkennung aus. „Wir haben noch viel zu tun. Wir sind uns aber unserer Verantwortung bewusst“, so der Hofer Landrat. Ziel des Freistaates ist eine flächendeckende Breitbandversorgung mit mindestens 50 Megabit pro Sekunde.

 



 



Anzeige