© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Breitengüßbach: Zwei Wildenten aus purem Spaß überfahren?

Wie die Polizeiinspektion Bamberg-Land mitteilte, wurde ein Anwohner der Schützenstraße von Breitengüßbach (Landkreis Bamberg) am Samstagabend (17. Juli) Zeuge einer Tat, die sprachlos macht. Der Mann bemerkte gegen 18:45 Uhr, wie ein Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit zwei auf der Fahrbahn sitzende Wildenten überfuhr. In dem Auto saßen ein männlicher Fahrer und eine Beifahrerin.

Pkw vor dem Kontakt mit den Tieren noch beschleunigt

Laut dem Zeugen soll der Autofahrer vor dem Kontakt mit den beiden Tieren seinen Pkw sogar noch beschleunigt haben. Wie die Polizei auf TVO-Anfrage am Sonntagvormittag mitteilte, überlebten die beiden Tiere die Kollision nicht. Gegen den Fahrzeugführer nahm die Polizei Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz auf. Bei dem Wagen handelte es sich um einen schwarzen Honda. Das Alter der beiden Fahrzeuginsassen wurde von dem Zeugen mit circa 20 Jahren angegeben.

Polizei sucht Hinweise von Zeugen

Die Polizei fragt: Wer hat Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf die beiden Fahrzeuginsassen und dem schwarzen Honda geben? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Rufnummer 0951 / 91 29 – 310 zu melden.



Anzeige