© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Bremsen versagen: Ein Schwerverletzter nach Unfall in Pommersfelden

Am Donnerstagvormittag (24. September) kam es in Weiher, einem Ortsteil von Pommersfelden (BA) zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw-Insasse schwer verletzt wurde. Laut dem Polizeibericht versagten die Bremsen an dem Auto. Der Unfallschaden belief sich auf rund 21.000 Euro.

Pkw schleudert in die Leitplanke

Als die 28-jährige Renault-Fahrerin am Ortseingang von Weiher abbremsen wollte, reagierte die Bremse nicht. Daraufhin zog die Frau die Handbremse und verlor dabei die Kontrolle über ihr Auto. Der Pkw drehte sich und prallte in die Leitplanke. Durch den Aufprall schleuderte das Fahrzeug zurück und kam auf der Gegenspur zum Stehen.

Staatsanwaltschaft stellt Pkw sicher

Der 32-jährige Beifahrer wurde mit schweren Verletzungen aus dem Pkw gerettet und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Fahrerin blieb unverletzt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Pkw sichergestellt und ein Sachverständiger zur genauen Klärung der Unfallursache hinzugezogen.



Anzeige