© BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Hof

Bundestagswahl 2021: Ralf Reusch geht im Walhkreis 239 für Die Grünen ins Rennen

Die Grünen-Kreisverbände Hof und Wunsiedel haben für den Wahlkreis 239 ihren Bundestagsdirektkandidaten für 2021 aufgestellt. Ralf Reusch geht ins Rennen. Die Veranstaltung erfolgte am Sonntag (28. März) wegen der Pandemie-Lage im ersten Schritt digital per Videokonferenz und Online-Voting. Im zweiten Schritt muss die Entscheidung von den Mitgliedern per Briefwahl bestätigt werden.

Reusch setzt sich gegen zwei weitere Kandidaten durch

Die Mitglieder hatten die Möglichkeit, aus drei Kandidatinnen und Kandidaten wählen zu dürfen. Aufgestellt waren der frühere Landtagskandidat Philipp Brammer, die Unternehmensberaterin Karin Caliebe sowie Ralf Reusch, Key Account Manager und Sprecher des Kreisverbandes Hof. In der ersten Wahlrunde mit absoluter Mehrheit machte schließlich Ralf Reusch das Rennen:

„Ich bin sehr glücklich darüber, dass das Votum bereits im ersten Wahlgang deutlich für mich ausgefallen ist. Meine Sicht auf die regionalen Themen und Aufgabestellungen sowie mein bundespolitischer Themenschwerpunkt wurden damit angenommen“.

Reusch schilderte, dass ihn grüne Politik bereits seit seiner Jugend begleitet und vor allem sein Handeln über Jahrzehnte geprägt hat. Heute mit 57 Jahren Lebenserfahrung sei er umso mehr davon überzeugt, dass es unabdingbar ist, den politischen Wandel hin zu einer sozial-ökologischen Gesellschaft aktiv zu gestalten. Er verbindet Pragmatismus mit grüner Leidenschaft.



Anzeige