© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Burgkunstadt: Einbrecher verursachen hohen Schaden

Ein immenser Sachschaden, allerdings eine geringe Beute – so lautete die Bilanz eines Einbruchs in ein Fließengeschäft im Burgkunstadter Stadtteil Weidnitz (Landkreis Lichtenfels) am Mittwochabend (10. Januar). Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt und sucht Zeugen.

Schränke, Schubladen und Tresor aufgebrochen

Nach dem derzeitigen Stand der Erkenntnisse machten sich die Einbrecher zwischen 21:00 Uhr bis etwa 23:00 Uhr in der Fließenfirma in der Straße „Klausenhof“ zu schaffen. In den Büros der Stockwerke brachen sie die Schränke und Schubladen auf und nahmen sich anschließend den Tresor vor. Nach einer massiven Gewaltanwendung, gelang es den Tätern, den großen Safe zu öffnen. Bargeld lag in dem Safe allerdings nicht.

Rund 500 Euro gestohlen

Die Kriminalpolizei geht derzeit davon aus, dass die Täter in dem Firmengebäude etwa 500 Euro erbeuteten, bevor sie anschließend unerkannt entkommen konnten. Sie hinterließen aber einen beträchtlichen Sachschaden von rund 50.000 Euro.

Kripo sucht Zeugen

Zeugen, die im Tatzeitraum bei der Firma in der Straße „Klausenhof“ oder in der Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 645-0.



Anzeige