© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Burgkunstadt: Einparken will gelernt sein

Am Montagmorgen (10. Juli) versuchte eine 46-jährige Frau, mit ihrem VW Polo in eine Parkbucht in der Lichtenfelser Straße von Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) einzuparken. Bei ihrem Manöver beschädigte sie zwei ebenfalls dort abgestellte Autos.

Schaden von rund 3.500 Euro verursacht

Nach dem Unfall stellte die Frau laut Polizeibericht ihren Polo ein Stück weiter weg ab und betrachtete sich die angerichteten Schäden an den beiden Fahrzeugen, einem Audi und einem Opel. Anschließend fuhr sie davon, ohne ihren Verpflichtungen als Unfallverursacherin nachzukommen. An den beiden Autos entstand ein Sachschaden von rund 3.500 Euro.

46-Jährige ohne Führerschein unterwegs

Im Zuge der Ermittlungen der Polizei stellte sich heraus, dass die 46-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Führerschein wurde ihr bereits zu einem früheren Zeitpunkt gerichtlich entzogen! Sie erhält nun entsprechende Anzeigen wegen Verkehrsunfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis.