© Privat

Burgkunstadt / Mainleus: Unfallflucht auf der B289

Am späten Dienstagnachmittag (10. Dezember) kam es auf der Bundesstraße B289, zwischen Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) und Mainleus (Landkreis Kulmbach) zu einem Unfall. Der Verursacher kümmerte sich allerdings nicht um den Vorfall und flüchtete. Die Polizei Lichtenfels sucht nun Zeugen der Unfallflucht.

Unfall auf Höhe eines Schnellrestaurants

Gegen 17:40 Uhr befuhr ein Mazda-Fahrer die B289, von Mainleus kommend, in Richtung Burgkunstadt. Auf Höhe eines Schnellrestaurants kam ihm auf seiner Spur laut Polizei ein helles Fahrzeug entgegen. Trotz eines Ausweichmanövers des 29-Jährigen streifte der Unbekannte mit seinem Pkw den weißen Mazda (siehe Bild) auf der gesamten Längsseite. Hierbei entstand ein Schaden von etwa 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Polizei sucht Zeugen des Unfalls

Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Vor Ort konnten durch die Polizeibeamten kleinere Fahrzeugteile des Verursachers aufgefunden werden, die auf ein Auto aus der VW-Gruppe hinweisen. Zeugen der Unfallflucht – beziehungsweise der Verursacher selbst – werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571 / 95 20-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.



Anzeige