Burgkunstadt: Neuwagen fängt während der Probefahrt Feuer!

Ein 33-Jähriger wollte eigentlich am Dienstagnachmittag (23. April) in Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) eine Probefahrt mit einem Neuwagen machen. Was daraufhin geschah, hätte sich der Mann wohl nie ausmalen können. Das Auto fing plötzlich Feuer.

Motorraum fängt plötzlich an zu brennen

Nachdem der 33-Jährige mit einem Renault-Neuwagen das Autohaus verließ, stellte er das Auto auf einem Schotterparkplatz ab. Nach 15 Minuten bemerkten Anwohner die Rauchentwicklung aus dem Motorraum und versuchten vergeblich mit Pulverlöscher den Brand zu löschen. Das Auto brannte völlig aus.

50.000 Euro Schaden nach Autobrand

Laut Polizeimeldung entstand bei dem Brand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Den Feuerwehren gelang es das Feuer unter Kontrolle zu bringen.



Anzeige