Burgkunstadt / Nürnberg: Lkw-Brandstifter vor Gericht

Ein 60-Jähriger Mann aus Burgkunstadt im Landkreis Lichtenfels steht seit dem heutigen Dienstag (21. Oktober) vor dem Nürnberger Landgericht. Ihm wird vorgeworfen mehrere Brände in ganz Deutschland gelegt zu haben, unter anderem auch bei einer Kanzlei in Burgkunstadt.

Zudem hat er mehrere LKW in Brand gesetzt. Die Staatsanwaltschaft klagt ihn außerdem wegen Sachbeschädigung, Bedrohung und versuchter Nötigung an. Die Taten sollen sich in den vergangenen fünf Jahren ereignet haben. Insgesamt entstand dadurch ein Sachschaden von rund 1,8 Millionen Euro. Für den Prozess in Nürnberg sind 15 Verhandlungstage angesetzt.

 

Unser Beitrag vom 25. November 2013 zu diesem Fall:

 



 



Anzeige