Buttenheim (Lkr. Bamberg): Einbrecher auf frischer Tat gestellt

Im Gefängnis sitzt ein Einbrecher, den die Polizei Bamberg-Land festgenommen hat. Der Mann konnte auf frischer Tat in Buttenheim (Landkreis Bamberg) gestellt werden. Bereits am 23. Mai kam es zu dem Vorfall, bei dem die Polizei zuschlug.

Polizei ergreift Täter auf der Flucht

In dieser Nacht alarmierte der Besitzer eines Bierkellers die Einsatzzentrale der Polizei in Bayreuth über verdächtige Geräusche im Gebäude. Der Mann befürchtete einen Einbrecher im Haus. Daraufhin fuhren mehrere Streifenbesatzungen zum Tatort. Die Einsatzkräfte umstellten den Bierkeller und nahmen den Täter kurz darauf bei seiner Flucht aus dem Gebäude fest. Die erbeutete Geldsumme von rund 1.000 Euro wurde sichergestellt. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Auch für Einbruch im Sportverein verantwortlich

Weiterhin stellte sich heraus, dass der Täter zuvor in das Vereinsheim des örtlichen Sportvereins eingebrochen war und dort einen hohen Sachschaden von 8.000 Euro hinterlassen hatte. Beute konnte dort vom Einbrecher dort nicht machen.

28-Jähriger in Haft

Den 28-jährigen Täter aus Thüringen führten Polizeibeamte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg noch am gleichen Tag dem Ermittlungsrichter vor. Dieser erließ einen Haftbefehl. Der Einbrecher sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen an. Insbesondere wird geprüft, ob der 28-Jährige für weitere Delikte in der Region verantwortlich ist.

 



 



Anzeige