© Polizei / Symbolbild / Archiv

Buttenheim: Rauschgifthund erschnüffelt Marihuana

Am Freitagabend (07. Dezember) wollten Beamte der Verkehrspolizei Bamberg einen 33-jährigen Fahrzeughalter wegen eines Verkehrsdeliktes in Buttenheim (Landkreis Bamberg) befragen. Durch „Kommissar Zufall“ stießen sie auf Hinweise für einen regen Drogenhandel bei dem Mann. Nun ermittelt die Bamberger Kriminalpolizei.

Verdächtiger Geruch aus der Wohnung

Als die Lebensgefährtin des 33-Jährigen die Tür der Wohnung öffnete, bemerkten die Polizisten einen deutlichen Marihuana-Geruch. Der Wohnungsinhaber gab gegenüber den Beamten zu, soeben Drogen konsumiert zu haben und händigte eine kleine Menge davon aus. Bei einer umgehenden Kontrolle fanden die Polizisten allerdings verschiedene weitere Rauschgiftutensilien, so dass sie einen Rauschgiftsuchhund anforderten.

Marihuana im dreistelligen Gramm-Bereich sichergestellt

Dieser erschnüffelte in der Wohnung schließlich Marihuana im niedrigen dreistelligen Gramm-Bereich. Die Drogen waren sauber verpackt in kleineren Tütchen. Die Polizisten stellten die Drogen und die Utensilien sicher und leiteten den Fall an die Kriminalpolizei Bamberg weiter.

 



Anzeige