© TVO / Symbolbild

Coburg: 15-jährige schaut tief ins Glas

Bei den Ermittlungen zu einem häuslichen Streit in Coburg staunten Beamte am Donnerstagabend nicht schlecht. Die Polizisten führten eine Alkohlkontrolle bei einer 15-jährigen fest. Ergebnis: 1,88 Promille.

Streit im Steinweg

Die Polizei war in den Coburger Steinweg zu einem Streit gerufen worden. Zwei Brüder waren sich in die Haare geraten, weil einer von ihnen zwei Mädchen nach Hause brachte. Deswegen schlug der eine Bruder dem anderen ins Gesicht und trat auf ihn ein. Auch die beiden Mädchen, jeweils 15 Jahre alt, ging er an, als sie helfen wollten.

Polizei trifft ein

Bei der Anzeigenaufnahme führten die Beamten eine routinemäßige Alkoholkontrolle durch. Ergebnis: beide Mädchen waren mit 0,96 bzw. 1,88 Promille nicht unerheblich alkoholisiert. Neben der Strafanzeige wegen Körperverletzung wird der Vorfall auch Ermittlungen nach dem Jugendschutzgesetz nach sich ziehen. Der Sachverhalt geht außerdem ans Jugendamt.



Anzeige