© TVO / Symbolbild

Coburg: 15-jährige Schülerin vertreibt Räuber

Eine 15-jährige Schülerin verjagte am Montagmorgen (19. März) im Bereich der Schützenstraße von Coburg einen Räuber durch einen Tritt in den Unterleib. Der Unbekannte hatte es auf ihr Geld und ihr Mobiltelefon abgesehen. Die Kriminalpolizei Coburg sucht nun nach dem Mann.

Überfall im Bereich der Anger-Turnhalle

Die junge Schülerin befand sich gegen 10:00 Uhr auf dem Weg zum Sportunterricht, als ihren Angaben nach im Bereich der Anger-Turnhalle plötzlich der Täter hinter ihr stand. Unvermittelt soll der Mann das Mädchen von hinten angriffen und am Arm gepackt haben. Anschließend hätte der Unbekannte ihr Handy und ihr Geld gefordert. Die 15-Jährige ging auf die Forderung jedoch nicht ein und wehrte sich stattdessen mit einem Tritt in den Unterleib. Daraufhin flüchtete der Mann.

Täterbeschreibung

Nachdem sich später das Mädchen einer Lehrerin anvertraute und die Coburger Polizei verständigte, übernahm die Kripo die Ermittlungen.

Der Flüchtige wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 175 bis 180 Zentimeter groß
  • hatte einen schwarzen Oberlippenbart
  • sprach deutsch ohne Akzent
  • trug eine schwarze Jacke und Mütze sowie rote Handschuhe

Kripo Coburg sucht Zeugen

  • Wer hat zur Tatzeit am Montag an der Anger-Turnhalle die Tat beobachte?
  • Wer kennt den tatverdächtigen Mann und / oder kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Vorfall stehen könnten?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 645-0 in Verbindung zu setzen.



Anzeige