Coburg: 19-Jähriger klaut ungewöhnliche Verkehrszeichen

Zwei Verkehrszeichen mit dem Hinweis auf eine Krötenwanderung klaute ein 19-Jähriger am Mittwoch (28. März), kurz vor Mitternacht, in der Karl-Türk-Straße in Coburg. Der Langfinger schraubte die zwei Verkehrsschilder, die auf die Krötenwanderung am Wolfgangsee hinwiesen, von einem Standrohr ab und nahm diese mit.

Zeuge beobachtet die Tat

Ein aufmerksamer Zeuge sah das Schauspiel und rief die Polizei. Die Ordnungshüter konnten den Straßenräuber auf einer Feier in der benachbarten Gartenanlage ausfindig machen. Der junge Mann räumte den Diebstahl sofort ein. Im Beisein der Coburger Polizisten schraubte er schließlich die Schilder wieder dort an, wo er sie zuvor geklaut hatte. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab bei dem 19-Jährigen einen Wert von 0,8 Promille. Gegen ihn wird jetzt wegen Diebstahls ermittelt.

Nicht mit überliefert ist, wofür er die beiden Schilder denn unbedingt benötigte…