© Polizei

Coburg: 22-Jähriger fährt betrunken gegen eine Hauswand

Nur noch Schrottwert hat der VW eines 22-Jährigen aus Weitramsdorf (Landkreis Coburg) nach dem Zusammenstoß mit einer Hauswand am gestrigen Dienstagabend (15. Januar) in der Lauterer Straße von Coburg. Der 22-Jährige kam mit seinem Auto von der Straße ab, touchierte einen Pfosten und krachte letztendlich gegen die Wand eines Hauses.

Sachschaden von 5.000 Euro

Ursächlich für den Unfall war neben der zu hohen Geschwindigkeit eine deutliche Alkoholisierung des 22-Jährigen. Bei der Unfallaufnahme zeigte der Alkoholtest einen Wert von 1,12 Promille an. Der Fahrer musste sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde vor Ort sichergestellt. Der Polo des 22-Jährigen hatte nach dem Unfall nur noch einen Schrottwert. Den Gesamtschaden bezifferte die Polizei auf 5.000 Euro.



Anzeige