© TVO / Symbolbild

Coburg: 24-Jähriger zeigt Zivilcourage und wird selbst attackiert

Zivilcourage zeigte ein 24-Jähriger am Sonntagabend (01. März) in Coburg. Der Mann beobachtete, wie ein 55-Jähriger eine junge Frau (21) beschimpfte und körperlich angriff. Der junge Mann (24) schritt ein und forderte den Angreifer auf, von seinem Opfer abzulassen. Nachdem sich die Lage beruhigte, wurde der 24-Jährige von zwei Männern angegriffen. Die Polizei Coburg sucht derzeit zum Vorfall Zeugenhinweise.

55-Jähriger will die Jacke vom 24-Jährigen packen und stürzt zu Boden

Gegen 18:45 Uhr bemerkte der 24-jährige Kampfsportler die Auseinandersetzung im Coburger Steinweg. Nachdem er die Notlage der Frau erkannte, schritt er ein und forderte den 55-Jährigen auf, die 21-Jährige in Ruhe zu lassen. Als der Ältere versuchte, den 24-Jährigen zu packen, wich dieser aus, so dass der 55-Jährige zu Boden stürzte.

Kampfsportler wird in der Mohrenstraße attackiert

Nachdem sich die Lage beruhigte, lief der 24-Jährige weiter in Richtung Mohrenstraße. Dort wurde er von dem 55-Jährigen und dessen Sohn attackiert und auf ihn eingeschlagen.

Polizei Coburg sucht Zeugen zum Vorfall

Die Polizei Coburg nahm die Ermittlungen wegen Nötigung und gefährlicher Körperverletzung auf. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09561 / 64 50 bei der Polizei Coburg zu melden.



Anzeige