© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: 29-Jähriger wird Opfer eines Raubüberfalls

Bargeld sollen Dienstagnacht (08. August) bislang Unbekannte bei einem Raubüberfall auf einen 29-Jährigen in Coburg erbeutet haben. Der Mann kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Kripo Coburg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Unbekannte fordern Bargeld

Gegen 22:30 Uhr war der 29-jährige Mann nach einem Gaststättenbesuch in der Walkmühlgasse in Coburg unterwegs. Dort sprachen in vier bis fünf junge Männer an und forderten Bargeld von ihm. Da er dies verweigerte ließen die Unbekannten unverzüglich die Fäuste sprechen und schlugen auf den Mann ein. Als der Mann am Boden lag zog ihm jemand die Geldbörse mit Bargeld aus der Tasche und die Gruppe verschwand.

Bei Überfall verletzt

Durch den Übergriff erlitt das Opfer leichte Verletzungen und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Geldbörse ohne das Bargeld konnte zwischenzeitlich in der Walkmühlgasse aufgefunden werden und wird spurentechnisch untersucht.

Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bitte Zeugen des Übergriffs sich unter der Telefonnummer 09561/645-0 zu melden.



Anzeige